Eseltritt Clubhaus

Das Clubhaus Eseltritt der SAC-Sektion Am Albis befindet sich im Kanton Schwyz auf einer Höhe von 1321m, an der Passstrasse Oberiberg-Schwyz. Besucherinnen und Besucher haben einen traumhaften Ausblick auf die Zentralschweizer Alpenwelt und den Vierwaldstättersee. Die Umgebung bietet sich im Sommer für Wanderungen an wie auch für Klettertouren am nahegelegenen Chli Schijen. Im Winter locken Schneeschuhwanderungen und Skitouren. Der Eseltritt verfügt über rund 50 Übernachtungsplätze und eine zeitgemässe Infrastruktur – ein idealer Ort für Klassen- und Ferienlager, Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern.


Lage
In der Nähe Ibergeregg (SZ), auf einer Höhe von 1320m

Landeskarte
Blatt Nr. 1152 Ibergeregg, 236 Lachen

Koordinaten
698.350/206.875

Hüttenchef
Werner Angst
Dachlissen 56
8932 Mettmenstetten

Tel. +41 (44) 767 12 47


Hüttenchef Stv
Lini Schmid
Bahnweg 16
8134 Adliswil

Tel. +41 (44) 710 03 64



Übernachtung
34 Schlafplätze – Schlafräume mit Kajütenbetten
16 Schlafplätze – Massenlager
Separates Zimmer mit Dusche für Gruppenleitung

Reservation

Reservationen können per E-Mail oder telefonisch durchgeführt werden.
Ein Belegungsplan macht sichtbar, wann die Hütte noch frei ist.

Telefon

+41 (44) 767 12 47 oder +41 (79) 286 07 83.

Wichtig

Kurzfristige Anfragen, Reservationen und Änderungen bitte telefonisch melden.
Bei kurzfristigen Absagen wird pro Person und Nacht ein Unkostenbeitrag von 40 Franken verrechnet. Grundlage sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für SAC Hütten.


Anreise

Das Clubhaus Eseltritt ist während des ganzen Jahres mit dem PKW zugänglich. Das Clubhaus liegt auf 1321 m an der Passstrasse Oberiberg-Schwyz, rund 1,5 km unterhalb der Passhöhe Ibergeregg Richtung Schwyz. Zwischen Juni und Mitte Oktober ist die Hütte auch mit dem Postauto erreichbar, die Haltestelle heisst „Ibergeregg-Eseltritt„. Das Clubhaus liegt nur 5 Gehminuten von der Bushaltestelle und vom Parkplatz Ibergereggstrasse entfernt.


Aktivitäten

Das Gebiet um die Ibergeregg bietet sich an für Wanderungen und Bergwanderungen, ist aber auch ein attraktives Klettergebiet. Während des Winters sind verschiedene Schneeschuh- und Skitouren möglich.

Familienaktivitäten

Die Umgebung um die Hütte ist gut geeignet für Familientouren. Viele schöne Alpwege ermöglichen einfache und kindergerechte kleine Wanderungen.

  • Wanderungen zum Grossen Mythen
  • Mythen Rundreise
  • Laucherenstöckli
  • Geologischer Wanderweg Roggenstock
  • Giebelwald Waldlehrpfad, Start und Ziel in Rickenbach
  • 7-Egg-Wanderung, Start in Einsiedeln und Ziel Ibergeregg
  • Rund um das Hoch-Ybrig, Start Unteriberg

Wanderungen

Vom Clubhaus Eseltritt aus lassen sich landschaftlich und kulturhistorisch interessante verschieden lange Wanderungen unternehmen.

  • Panorama Höhenweg,
  • Jakobs Pilgerweg,
  • Mythen-Rundreise
  • Sieben–Egg-Wanderung.
  • Bergwanderungen auf den Chli Schiejen oder auf den Grossen Mythen

Sportklettern

Am Chli Schijen

Am Chli Schijen 1557m ü M sind verschiedene Kletterrouten, darunter auch welche für Kinder, eingerichtet. Das Gebiet ist zu Fuss in 30 Minuten vom Eseltritt aus erreichbar.

Gross Schijen

Am Gross Schijen findet man eher anspruchsvollere Kletterrouten ab Schwierigkeitsgrad 5c.

Sehr schön ist auch der Aufstieg zum Gipfel des Gross Schijen. Die Route hat die Schwierigkeit 2-3 und wurde 2012 neu abgesichert. Es empfiehlt sich, viele Bandschlingen mitzunehmen, da im oberen Bereich um Bäume gesichert werden muss.

Kleiner und Grosser Mythen

Am kleinen und grossen Mythen finden sich verschiedene alpine Mehrseilängenrouten.

Winterwanderwege

In der Mythenregion gibt es schöne und leichte Winterwanderwege mit wunderschönen Aussichten auf die umliegende Bergwelt. 36 Kilometer präparierte und sonnenhalb gelegene Wege laden ein zum Wandern und Geniessen. Mehr Infos unter Mythenregion.

Kantonales Naturschutzgebiet Ibergeregg

Die Ibergeregg ist kantonales Naturschutzgebiet, für das Gebiet gilt eine Schutzverordnung. Dies bedeutet Einschränkungen nördlich und westlich des Eseltritts für Skitouren- und Schneeschuhtourengänger. Bitte nur markierte Routen benutzen. Wichtig ist besonders:
§ 10  Befahren und Betreten der Naturschutzzone 
1) Vom 1. Dezember bis 31. März darf die Naturschutzzone ausschliesslich innerhalb der Zone und den Korridoren für Wintertourismus befahren und betreten werden. Die Ausweichroute am Furggelenstock darf nur befahren oder betreten werden, wenn auf der Route über den Furggelenstock Lawinengefahr besteht.
2) Vom 1. April bis 15. Juli darf das Gebiet Ibergeregg ausschliesslich auf den öffentlichen Strassen und Wegen sowie auf den präparierten Pisten befahren bzw. betreten werden. Es gilt ein Weg- und Pistengebot.
3)  Das zuständige Departement sorgt für eine zweckmässige Bekanntmachung und Kennzeichnung der einzelnen Zonen sowie der öffentlichen Strassen und Wege.

Ausschnitt aus Schutzzonenkarte

Schneeschuhtouren

In der Region gibt es verschiedene markierte Schneeschuhtrails zwischen 1.5 und 5 Stunden Dauer mit atemberaubender Aussicht und unberührter Natur. Dies macht das Schneeschuhlaufen zum unvergesslichen Erlebnis. Ein Flyer informiert über Schneeschuhrouten. Mehr Infos unter Mythenregion.

Skitouren

Skitouren sind direkt vom Eseltritt aus möglich, z.B. auf das Laucherenstöckli via Sternenegg. Abfahrt zurück über Aufstiegsroute oder hinunter nach Illgau und dann den Aufstieg unterstützt durch eine kleine Seilbahn zurück zum Eseltritt.

Direkt vom Eseltritt Clubhaus aus
  • Laucherenstöckli
  • Brünnelistock
  • Furgelenstock
Ab Parkplatz Weglosen
  • Biet
  • Rütistein
  • Pfannenstöckli
Ab Waag Tierfederegg
  • Stock
  • Euthal
  • Klein Aubrig
  • Gross Spitalberg
Ab Oberiberg
  • Roggenstock

Skigebiet

Die Mythenregion verfügt über zwölf Skiliftanlagen und zwei Seilbahnen. Die Skilifte Handgruobi und Ibergeregg sind in ca. zehn Minuten zu Fuss erreichbar.


Bilder


Preise

Übernachtungen

Kategorie Besucher CHF
A Mitglieder Sektion Am Albis 15.00
B Mitglieder anderer Sektionen SAC/DAV/Militär 18.00
C Kinder/Jugendliche 6 bis 16 Jahre 10.00
D Nichtmitglieder 20.00
E Kinder/Jugendliche Nichtmitglieder 6 bis 16 Jahre 12.00
F Schulen, Gruppen ab 20 Personen
(bei mindestens 3 Nächten)
12.00
Nebenkostenpauschale
(für Schulen, Gruppen und Lager bei Aufenthalt von mehr als 3 Tagen)
100.00
Wochenende exklusiv, 1 Nacht
Zusatznächte nach Abrechnung (Mitglieder)
525.00
Wochenende exklusiv, 1 Nacht
Zusatznächte nach Abrechnung (Nichtmitglieder)
650.00
An Wochenenden kann das ganze Haus zur alleinigen Nutzung, z.B. für eine private Feier, gemietet werden. Ausnahmen sind Weihnachten/Neujahr, Oster- und Pfingstwochenende sowie Wochenenden, an denen Clubaktivitäten stattfinden. Ein Belegungsplan macht sichtbar, wann die Hütte noch frei ist.
Preise: exkl. Reinigung und Bettwäsche.
Auf Wunsch – Reinigung pauschal ganzes Haus
Nasszellen, Zimmer, Duschen, WCs, Eingänge und Aufenthaltsräume
(nicht enthalten ist das Abwaschen von Geschirr und die Reinigung der Küche)
300.00

Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und Kurtaxen. Sie sind gültig ab 1. Januar 2017, Preisänderungen vorbehalten.

Getränke

Das aktuelle Angebot


Ausstattung

Der Eseltritt ist wie folgt ausgerüstet:

  • Gut ausgestattete Hotelküche mit 2 Kochherden, 2 Öfen, 2 Kühlschränken, modernem Geschirrspüler
  • Geschirr und Besteck für ca. 80 Personen
  • Gemütliche Stube mit Kachelofen und 60 Sitzplätzen
  • Cheminéeraum mit ca. 35 Sitzplätzen
  • Ping Pong Tisch
  • 2 grosse Waschräume
  • 2 Einzelduschen
  • WCs für Damen und Herren in Parterre und ersten Stock
  • Skiraum
  • Vorratskeller mit zwei Tiefkühlschränken
  • Zentralheizung
  • Feuerstelle hinter dem Haus
  • Gartencheminée

Schlafräume mit Kajütenbetten

  • 1 Zimmer mit 4 Plätzen
  • 1 Zimmer mit 6 Plätzen
  • 3 Zimmer mit 8 Plätzen

Massenlager

  • 1 Zimmer mit 4 Matratzen
  • 1 Zimmer mit 12 Matratzen

Clubanlässe auf dem Eseltritt

  • Neujahrsapèro (immer am 1. Januar)
  • Skitreffen mit Musik und Tanz (im Januar)
  • Kletterkurs (April/Mai)
  • Bettagspredigt (2. Septemberwochenende)
  • Chlausabend (Dezember)