Bächlitalhütte: neue Kläranlage in Betrieb

In nicht ganz vier Wochen Bauzeit konnte auf der Bächlitalhütte eine neue Kläranlage eingebaut und in Betrieb genommen werden. Nebst der Cabane Arpitettaz und der Turtmannhütte ist die Bächlitalhütte die dritte Hütte die mit einem SBR-System, bei dem der biologische Prozess durch Einblasen von Sauerstoff belebt wird und die Abwässer reinigt. Zurzeit wird im Reaktor die Biologie aufgebaut, und in gut einem Monat sollten die ersten Messwerte vorliegen.

Im August erfolgt dann noch der Einbau eines Fettabscheiders, um für den biologischen Reinigungsprozess die bestmöglichen Bedingungen zu schaffen.
Die Anlage, die von Creabeton konzipiert und geliefert wurde, stösst auf grosses Interesse. Mehrere Hütten sind bereits an  dieser Technik interessiert. Auch die EAWAG in Dübendorf wird die Anlage das nächste Jahr über begleiten, und eine Doktorandin wird darüber eine Forschungsarbeit verfassen.